Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abnehmen in den Wechseljahren macht ein Paar zufrieden

Abnehmen in den Wechseljahren Bad Homburg



Hintergründe zum Thema Abnehmen in den Wechseljahren
Die Wechseljahre sind für viele Frauen eine schwierige Zeit. Hitzewallungen und Gefühlschaos sind bekannte Symptome der hormonalen Umstellung, aber auch die Schwierigkeit, ein gesundes oder attraktives Körpergewicht zu erhalten, gehört zu den neuen Herausforderungen. Übergewicht trifft nun auch Frauen, die ihr ganzes Leben lang noch keine Stoffwechseldiät im Rhein-Main-Gebiet ausprobieren mussten.

Banner buchen beim Branchenkompass Frankfurt
Ein paar grundlegende Informationen über den Stoffwechsel verdeutlichen, wie das Abnehmen in den Wechseljahren im Rhein-Main-Gebiet trotzdem gelingt.

Ursachen für das Übergewicht in den Wechseljahren

Eine Kombination verschiedener hormoneller und anderer physischer Faktoren verändert die Silhouette einer Frau in den Wechseljahren. Übergewicht am Bauch entsteht zum Beispiel häufig vor dem Hintergrund eines relativen Testosteron-Überschusses. Das überschüssige Fett wird an einer männertypischen Stelle gesammelt. Oberschenkel und Po werden eher schlanker. Sinken die Spiegel von Östrogen und Progesteron unregelmäßig, fördert das Ungleichgewicht die Einlagerung von Fett und Wasser im weiblichen Körper.

Ein Blick auf die Energiebilanz lohnt in den Wechseljahren besonders. Der monatliche Eisprung in den fruchtbaren Jahren verbraucht durch die Heranreifung der Eizelle bis zu 300 Kilokalorien am Tag. Wird die Ovulation immer seltener, sinkt der Kalorienbedarf. Ändern sich Ernährung oder Bewegungsverhalten der Frau in den Wechseljahren nicht, folgt unweigerlich eine Gewichtszunahme. Eine weitere Stelle, an der der Energieverbrauch sinkt, ist die Muskulatur. Viele Frauen in den Wechseljahren treiben wenig oder keinen muskelaufbauenden Sport. Muskelmasse verbraucht aber auch in Ruhe Energie. Wenig Muskeln verschieben die Energiebilanz ins Positive und es folgt Übergewicht. Bereits vor den Wechseljahren durchgeführte schlecht durchdachte Diäten haben eventuell den Stoffwechsel in Bad Homburg ausgebremst und erschweren in den Wechseljahren die Gewichtsreduktion.

Nebenfaktoren wie Stress, Schlafmangel, depressive Verstimmung oder eine Unterfunktion der Schilddrüse können das Abnehmen in den Wechseljahren nahezu unmöglich erscheinen lassen. Eine Diät in den Wechseljahren in Bad Homburg hat nur Erfolg, wenn die Ursachen für die unerwünschten Kilos in den Diätplan einbezogen werden.

Hanteltraining für Abnehmen in den Wechseljahren

Auch in den Wechseljahren ist ein regelmäßiges angemessenes Training wichtig zum Abnehmen

Die passende Diät in den Wechseljahren im Rhein-Main-Gebiet

Stoffwechseldiäten in Bad Homburg oder andere anerkannte Programme zur Gewichtsreduktion haben etwas gemeinsam. Sie bauen auf einer gesunden Lebensweise auf. Die Ernährungsumstellung und das Bewegungsprogramm erfolgen langfristig, wenn die Teilnehmerin damit dauerhaft Erfolg haben möchte. Eine Diät in den Wechseljahren im Rhein-Main-Gebiet ist somit keine Sache von vier Wochen. Mediziner empfehlen eine langsame Gewichtsreduktion von bis zu zwei Kilo pro Monat. So hat auch die Haut Zeit, sich der neuen Körperform anzupassen. Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt bleibt aus, wenn die Ernährungsumstellung den individuellen Lebensumständen der Frau angepasst wird. Strenger Verzicht ist nur schwer durchzuhalten, wenn die Psyche in den Wechseljahren sowieso schon etwas zur Depression neigt. Wer sich das Abnehmen in den Wechseljahren in Bad Homburg nicht alleine zutraut, kann sich an ein Therapiezentrum wenden und zum Beispiel eine Stoffwechseldiät im Rhein-Main-Gebiet beginnen.

Zufriedene Frau mit Waage

 

 

 

 

 

 

Wechseljahre
Die Wechseljahre sind ein natürlicher Abschnitt im Leben einer Frau, die auf die Menopause, die letzte Regelblutung, hinführen. Charakteristische Veränderungen in Hormonhaushalt und Stoffwechsel lassen diese Zeit für viele Frauen zu einer Herausforderung werden. Der weibliche Zyklus mit seinem fein regulierten Zusammenspiel der Hormone bestimmt die fruchtbaren Jahre einer Frau, die mit den Wechseljahren langsam enden. Ein durchschnittlicher Monatszyklus dauert 28 Tage und beginnt mit der Periodenblutung. Die wichtigsten Größen in diesem Zyklus sind die weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen (Gelbkörperhormon) sowie das männliche Geschlechtshormon Testosteron. Die Hormone werden, wie die Eizellen, in den Eierstöcken produziert. Neugeborene Mädchen verfügen bereits über sämtliche Eizellen, die ab der ersten Menstruation heranreifen werden. Ab einem Alter von circa 40 Jahren ist ein Großteil der Eizellen verbraucht und es finden zunehmend weniger Eisprünge statt. Die Frau befindet sich in der sogenannten Prämenopause. In diesem Zusammenhang sinken auch die Östrogenbildung und die Bildung von Gestagen. Die Monatszyklen werden unregelmäßig und die Stärke der Menstruationsblutung nimmt ab. Mit einem Alter von circa 50 Jahren findet die Menopause, die letzte Periodenblutung, statt. Im Anschluss ist die Östrogenproduktion des weiblichen Körpers sehr stark eingeschränkt, während männliche Geschlechtshormone weiterhin ausgeschüttet werden.
Warum ist es so schwierig, in den Wechseljahren abzunehmen?
Das Phänomen der Gewichtszunahme in den Wechseljahren wird noch erforscht. Es ist bekannt, dass viele verschiedene Faktoren ihren Anteil an der Problematik haben. Die Abnahme der Hormonlevel von Serotonin über Östrogen bis zu Gestagen fördert die Entwicklung von Übergewicht in Bad Homburg. Jeder Eisprung benötigt Energie. Nach der Menopause macht sich die fehlende Ovulation in der Energiebilanz bemerkbar. Ähnlich wirkt sich das bei vielen Frauen in den Wechseljahren schwindende Muskelgewebe aus. Muskeln verbrauchen Energie, auch wenn sich der Organismus gerade nicht bewegt. Bei vielen Frauen entwickelt sich in den Wechseljahren eine Unterfunktion der Schilddrüse. Weitere Gründe für Übergewicht in den Wechseljahren im Rhein-Main-Gebiet können Eisenmangel, Schlafmangel, Stress, Depressionen, die Insulin-Resistenz und eine unausgewogene Darmflora sein. Eine Diät in den Wechseljahren in Bad Homburg erfordert daher ein großes Maß an Motivation. Aber das Abnehmen in den Wechseljahren trägt zur Vermeidung stoffwechselbedingter Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2 und Gefäßproblemen bei.

Stoffwechsel in den Wechseljahren
Die Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper verändern sich ein Leben lang. Ab einem Alter von circa 45 Jahren ist der Metabolismus einer Frau bereits deutlich verlangsamt. Der Grundumsatz sinkt unaufhaltsam und hat nach den Wechseljahren oft einen Tiefpunkt von circa 1200 Kilokalorien pro Tag erreicht. Zum Vergleich verbrennt eine junge Frau bereits ohne nennenswerte sportliche Aktivitäten um die 2200 Kilokalorien am Tag. So verfügt eine Frau in den Dreißigern nur über die Hälfte des Fettgewebes einer Fünfzigjährigen mit dem gleichen Gewicht. In und nach den Wechseljahren wird es deshalb zunehmend schwieriger für Frauen, schlank zu bleiben oder gar abzunehmen. Ein naheliegender Grund ist die Hormonumstellung mit einer Verschiebung des Gleichgewichtes von den weiblichen (Östrogene) zu den männlichen Geschlechtshormonen. Eine Stoffwechseldiät in Bad Homburg orientiert sich am individuellen Metabolismus der Patientin. Die Ernährung und das Bewegungsverhalten werden langfristig angepasst. So ist Abnehmen in den Wechseljahren möglich.

Der Autor
Branchenkompass Frankfurt

Branchen Kompass Frankfurt

Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren bringt der BranchenKompass in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet Anbieter und Kunden erfolgreich zusammen. Im globalen Web bieten wir die lokale Kompetenz. Nutzen Sie unser Wissen. Wir bieten eine große Auswahl von Medien und zahlreiche Marketinginstrumente, damit Sie im Web von Ihren Kunden gefunden werden.

  • Lokales Such Portal
  • Internet Auftritt
  • Banner Werbung im Internet
  • Empfehlungsmarketing
  • Applikationen für Mobile Devices
  • professionelle Videos
  • Erstellung professioneller Homepages
  • Kompetenz-Marketing auf
    1. ratgeber-frankfurt.de
    2. frankfurter-interview.de

Branchenkompass
Dr. Bentlage Branchen-Kompass Verlagsgesellschaft mbH
Im Sperber 24
60388 Frankfurt

Telefon: 069 456456
Mail: info@branchenkompass.de
Web: www.branchenkompass.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Abnehmen in den Wechseljahren in Bad Homburg Abnehmen Bad Homburg Ernährungsberatung in Bad Homburg Diätberatung Gesundheit in den Wechseljahren Wechseljahre Diät in den Wechseljahren Stoffwechseldiät Abnehmen Fasten Hypnose in Frankfurt Wunschgewicht in den Wechseljahren Allgemeinmedizin Frankfurt Wie kann ich in den Wechseljahren abnehmen?
Gesund abnehmen in den Wechseljahren
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden