die Skyline von Frankfurt im Rhein-Main Gebiet

die jährliche Inspektion wird in freien Werkstätten im Rhein-Main Gebiet perfekt erledigt
Autoinspektion in freien Werkstätten Frankfurt


Dieser Artikel wurde verfasst von der Firma > ADAC Werkstatt Safar in Frankfurt

Die Nachfrage nach Autoreparaturen in Frankfurt ist groß. Der Verkehr spielt in Ballungszentren wie der Rhein-Main-Metropole eine große Rolle. Als Unternehmer und Arbeitnehmer ist man vor allem in Wirtschaftszentren jederzeit auf einen funktionierenden Kraftwagen angewiesen, wenn man mobil bleiben will. Und bei einem Defekt ist schnelle Hilfe gefragt.
ADAC-Werkstatt Safar, Frankfurt, Bremsenservice, HU/AU, Inspektions-Service, reifen-Service
Freie Werkstätten in Frankfurt am Main bieten hierfür einen zuverlässigen Service an. Im Notfall sind sie der Ansprechpartner, der ein Auto beispielsweise nach einer Autopanne schnell wieder fahrbereit macht. Um sich gegen Verschleißschäden abzusichern, die auf lange Sicht Schäden am Automobil verursachen können, ist eine regelmäßige Autoinspektion ratsam. Informationen zur Autoinspektion in freien Werkstätten in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet erhalten Sie auch in unserem Interview mit Herrn Bohlig, Serviceleiter der Firma Auto-Service SAFAR GmbH.

Wer sein Auto auf Vordermann bringen will, beauftragt am besten eine Kfz-Werkstatt mit einer Autoinspektion. An einem gut gepflegten und regelmäßig gewarteten Automobil hat der Fahrer lange Freude. Ein Scheckheft dokumentiert den regelmäßig eingehaltenen Wartungs- und Serviceplan für ein Fahrzeug. Die Betriebssicherheit und Funktionsfähigkeit des Autos wird durch jährlich stattfindende Inspektionen optimal gewährleistet.

Bei Kfz-Werkstätten unterscheidet man grundsätzlich zwischen den markengebundenen und den freien Werkstätten. Die Zahl der Unternehmen, die nur für Autos bestimmter Marken tätig werden (markengebundene Werkstätten), ist seit einigen Jahren rückläufig. Kleinere, freie Werkstätten, die grundsätzlich Kraftfahrzeuge von jedem Hersteller reparieren, bieten Autobesitzern einen umfassenden Service, der allen Fahrzeugtypen offen steht. Dazu gehört auch die Autoinspektion.

Eine regelmäßige Inspektion des Kraftfahrzeugs ist eine gute Versicherung gegen unangenehme Überraschungen und erhält den guten Zustand des Automobils auf Dauer. Aufgaben wie die Wartung des Motors, die Kontrolle der Bremsen und des Auspuffs sowie die Pflege des Getriebes sollte man an professionelle Werkstätten übertragen.
Bei einem Unfall im Rhein-Main-Gebiet muss die Polizei verständigt werden
Auch bei einer Autoinspektion empfiehlt sich ein Preisvergleich – ein Kostenvoranschlag sollte vor jeder Inspektion selbstverständlich sein und wird von jeder seriösen Werkstatt auch ohne Nachfrage erstellt.

Ein regelmäßiger, idealerweise jährlicher Ölwechsel schont den Motor und sorgt für einen geringeren Treibstoffverbrauch. Der Betrag, der für diese Serviceleistung bezahlt wird, rentiert sich meist mehrfach. Denn ein längeres Motorleben und ein reduzierter Kraftstoffverbrauch schonen den Geldbeutel langfristig. Freie Werkstätten bieten den Wechsel von Motoröl meist zu einem Pauschalpreis an, der folgende Leistungen beinhaltet:

  • Ablassen von Altöl und dessen umweltfreundliche Entsorgung
  • Ölfilter-Erneuerung
  • Austausch von Dichtungsringen
  • Auffüllen von frischem Motoröl
  • Zurückstellen der Ölintervall-Anzeige

Fahrzeug auf der Hebebühne einer freien Werkstatt in Frankfurt
Das Leistungsangebot der freien Werkstätten umfasst auch einen Bremsenservice. Eine Prüfung der Bremsen in festen Zeitintervallen erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr beträchtlich. Wegen der überragenden Bedeutung der Bremsen für die Sicherheit bieten viele freie Werkstätten eine schnelle Bremsenprüfung sogar kostenlos an. Wenn es sich herausstellt, dass Bremsbeläge oder Bremsscheiben ausgetauscht oder die Bremsflüssigkeit gewechselt werden muss, übernimmt die Werkstatt diese Arbeiten selbstverständlich ebenfalls – oft zu erstaunlich günstigen Preisen.

Der Auspuffservice einer Werkstatt in Frankfurt umfasst sehr viel mehr als nur die Überprüfung des sichtbaren Rohrs am hinteren Teil des Wagens. Die Auspuffanlage ist sehr viel größer – sie besteht aus Abgaskrümmer, Hosenrohr, Katalysator und Schalldämpfern. Wenn an irgendeiner Stelle Schäden auftreten, kann dies zu Belastungen der Umwelt und Schäden am Fahrzeug führen. Schädliche Abgase gefährden auch die Gesundheit des Fahrers. Die Auspuffprüfung beinhaltet neben einer Sichtprüfung auch den Ausbau verschlissener Teile und den professionellen Einbau von Ersatzteilen.
TÜV, HU, AU?
Was umgangssprachlich einfach nur TÜV genannt wird, ist die Hauptuntersuchung (HU) für Kraftfahrzeuge, die in Deutschland gesetzlich verbindlich ist. Die drei Buchstaben TÜV stehen für den Technischen Überwachungsverein, der (neben anderen Institutionen wie zum Beispiel DEKRA) mit der Vornahme dieser Untersuchung betraut ist. Die HU soll sicherstellen, dass Kraftfahrzeuge bestimmten technischen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Grundlage der Prüfungspflicht ist § 29 der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO). Für Personenkraftwagen besteht die Pflicht, regelmäßig eine HU vornehmen zu lassen – 3 Jahre nach der Erstzulassung und ab dann alle 2 Jahre. Taxis und Mietfahrzeuge müssen ab der Erstzulassung jedes Jahr „zum TÜV“. Die AU (Abgasuntersuchung) gibt es im eigentlichen Sinne nicht mehr, denn sie ist jetzt Bestandteil der Hauptuntersuchung. Die sechseckigen Prüfplaketten als Nachweis für eine erfolgte Abgasuntersuchung werden seit dem 1. Januar 2010 nicht mehr ausgegeben.
Winterreifenpflicht
Die Verunsicherung der Autofahrer ist beim Thema Winterreifenpflicht groß. Um es vorwegzunehmen: Es besteht keine Pflicht, in einem bestimmten Zeitraum Winterreifen (M+S-Reifen) zu benutzen. Nur bei „winterlichen Wetterverhältnissen“ dürfen ausschließlich Fahrzeuge gefahren werden, die mit ganz bestimmten Reifen ausgerüstet sind. Was unter „winterlichen Wetterverhältnissen“ zu verstehen ist, wird im Gesetz (§ 2 Abs. 3a StVZO) näher bezeichnet: „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“. Die Eigenschaften der Reifen sind im Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG beschrieben. Winter- und Ganzjahresreifen, die mit "M+S" gekennzeichnet sind, erfüllen die gesetzlichen Voraussetzungen. Wer trotzdem mit Sommerreifen fährt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister rechnen. Hat die falsche Bereifung eine Behinderung des Verkehrs zur Folge, fällt das Bußgeld doppelt so hoch aus.
Wohin mit dem alten Auto?
Vor der Einführung einer gesetzlichen Rücknahmepflicht für Kraftfahrzeuge musste für die Entsorgung eines alten Autos manchmal sogar Geld gezahlt werden. Die Altfahrzeug-Verordnung bestimmt jetzt, dass die Hersteller von Kraftfahrzeugen verpflichtet sind, Altautos anzunehmen und einer Entsorgung zuzuführen, wenn sich der Halter von seinem Gefährt trennen will. Für den Fahrzeughalter ist dieser Service kostenlos. Das Rücknahme-System GESA wurde von Autoherstellern und Importeuren aufgebaut und soll sicherstellen, dass die gesetzlichen Verpflichtungen der Hersteller erfüllt werden. Eine anerkannte Rückgabestelle für Altautos ist nie weiter als 50 Kilometer entfernt. Der Halter bekommt für die Abgabe einen Verwertungsnachweis. Oft bekommt man für die Verwertung eines alten Pkw sogar noch Geld, denn zumindest das Material hat in vielen Fällen einen bestimmten Restwert. Viele Werkstätten sind gleichzeitig zertifizierte Annahmestellen für die Entsorgung von Altautos.

Der Autor
ADAC Werkstatt Safar

Logo ADAC-Werkstatt Safar Frankfurt
Meisterwerkstatt für alle Fabrikate
Wir beherrschen unser Handwerk seit über 30 Jahren. Unser Unternehmen ist nicht nur das Größte dieser Art im Rhein-Main-Gebiet – es ist auch sehr vielseitig. Beste Voraussetzungen, um alle geforderten Maßnahmen schnell, korrekt und erstklassig zu erfüllen. Dabei hat die Verkehrssicherheit immer die oberste Priorität. Hinter dem freundlichen Verhalten unserer Mitarbeiter verbirgt sich ein umfassender Service, der ständig weiter ausgebaut wird.

ADAC Werkstatt Safar
betrieben durch Auto-Service Safar GmbH
Homburger Landstrasse 279
60433 Frankfurt/Main

Telefon: 069 - 954259980
Telefax: 069 - 9542599830

Silostraße 15
65929 Frankfurt (Höchst)

Telefon: 069-30 03 89 94 0

werkstatt@safar.de
web: www.safar.de

Weitere Informationen zum Thema Autoinspektion in freien Werkstätten in Frankfurt und dem Rhein-Main Gebiet erhalten Sie in einem Interview, das Herr Bohlig, Serviceleiter der Firma Autoservice Safar GmbH auf Frankfurter interview.de gegeben hat.

Sie können für die ADAC Werkstatt Safar, Frankfurt Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

 

Sie können mit dem Button Bewertungen für die Auto-Service Safar GmbH Frankfurt Bewertungen abgeben

 nach oben
Autoreparaturen Frankfurt Autoreparaturen Wiesbaden Autoreparaturen Mainz KFZ-Reparaturen Autoinspektion Klimaanlagencheck Autowerkstatt Werkstatt Autotechnik Autoauspuffanlagen Frankfurt Autobremsen Autoelektrik Frankfurt Autoinstandsetzung Autounfallreparatur Reifenmontage Autoservice Kleine Inspektion Große Inspektion Ölwechsel Bremsendienst HU AU TÜV Autopflege Frankfurt Fahrzeuginspektion
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden