Goldankauf in Frankfurt ist Vertrauenssache

Goldankauf Frankfurt


Dieser Artikel wurde verfasst von > Michael Harrer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, Frankfurt

Wertgutachter mit Ring und Lupe

Erfahrung und Qualifikation sind unerlässlich für präzise, verlässliche Gutachten.

Der Ankauf von Gold, Silber und Schmuck setzt eine umfangreiche Ausbildung und Vorkenntnisse voraus. Nur so kann von dem Ankäufer einen für den Verkäufer realistischen Ankaufspreis ermittelt werden. Im Rhein-Main Gebiet und in Frankfurt entstanden in den letzten Jahren zahlreiche Goldankauf-Stellen. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Geschäftspartners oder Gutachters im Rhein-Main-Gebiet auf Qualifikation und Seriosität.

Schmuckankauf von Gold, Silber, Platin, Antiqitäten, Gerichtsgutachten, Michael Harrer Frankfurt

 

Folgende Bewertungskriterien und Abläufe sollten zur Ermittlung des Ankaufspreises führen:

  • Zuerst wird das Schmuckstück auf Gold, Silber oder Platin geprüft und der Feingehalt vom Edelmetall festgestellt.
  • Dann werden eventuelle verarbeitete Steine wie Diamanten, Saphire, Rubine etc. auf Echtheit geprüft und unter Berücksichtigung von Größe, Farbe, Reinheit und Schliff bewertet.
  • Nun wird das Schmuckstück als Ganzes bewertet. Dazu spielt es eine Rolle, ob es sich um ein antikes Stück mit Liebhaberwert, um ein signiertes Stück von einem namhaften Juwelier handelt oder ob es noch zeitgemäß ist, um es als ein gebrauchtes Schmuckstück zu verkaufen.
  • Nur wenn diese Kriterien nicht in Betracht kommen, wird es zum Materialwert (Edelmetall zzgl. Steine) bewertet.
Erst wenn der Ankäufer in Frankfurt oder im Rhein-Main-Gebiet diese Schritte sorgfältig zur Ermittlung des Ankaufspreises transparent und sachkundig dargestellt hat, kann er einen für den Verkäufer fairen und realistischen Preis nennen.

Gerade bei geerbtem Schmuck oder bei Schmuck, der sich über die Jahre hin angesammelt hat, ist es ratsam, einen Sachverständigen in Frankfurt hinzuzuziehen. Dieser wird Ihnen unter den oben genannten Bewertungskriterien ein transparentes Angebot erstellen.

Goldgehalt
Der Goldgehalt gibt an, wie viel Prozent Feingold in einem Schmuckstück verarbeitet ist. Bei einem Ring, der 10 Gramm wiegt, ergeben sich folgende Goldanteile:
    8 Karat = 333 = 33,3 % Goldanteil = 3,33 Gramm Feingold
    14 Karat = 585 = 58,5 % Goldanteil = 5,85 Gramm Feingold
    18 Karat = 750 = 75 % Goldanteil = 7,50 Gramm Feingold
In Deutschland werden üblicherweise für Schmuckzwecke meist diese Goldanteile verwendet/verarbeitet. Goldmünzen und Medaillen werden meistens in 21,6 Karat Gold = 900 = 90 % Goldanteil hergestellt.
Silbergehalt
Silberstempel: Silber ist meist mit 800, 835 oder 925 gestempelt. Dieser Wert gibt den prozentualen Silbergehalt an:
    800 Silber = 80 % Silberanteil
    835 Silber = 83,5 % Silberanteil
    925 Silber = 92,5 % Silberanteil
Bei Gegenständen in Silber ist bei der Bewertung nicht nur der reine Materialwert zu berücksichtigen sondern auch Herkunft, Verarbeitung und das Alter.

Stempel für versilbert: 60er, 80er, 90er, 120er oder 150er Stempel bedeuten, dass der Gegenstand nur versilbert ist. Das heißt, auf dem Gegenstand, der meist aus Kupfer oder Messing besteht, wurde nur eine dünne Schicht des Silbers aufgetragen. Diese Gegenstände haben nur einen geringen Materialwert.
Speziell nach 1950 wurden gerne Bestecke versilbert und mit der Stempelung 90 verkauft. Diese sehen optisch wie echte Silberbestecke aus und laufen genauso an. Daher wird oft fälschlicherweise angenommen, es handelt sich um ein echtes Silberbesteck.

Der Autor
Michael Harrer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

Michael Harrer Frankfurt
Die Firma M. Harrer - Handel mit antikem Schmuck -
besteht seit 1982 in Frankfurt. Der Autor ist ausgebildet als Diamantgutachter mit Abschluß in Idar-Oberstein sowie als Gemmologen mit Abschluß in Idar-Oberstein. Er bildete sich stetig weiter durch Teilnahme an verschiedenen Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen an der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft in Idar-Oberstein. Seit 1986 nimmt er an diversen Antiquitätenausstellungen in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA teil. Im Jahr 2005 legt er erfolgreich die Prüfung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Aschaffenburg für Edelsteine, Gold- und Silberschmuck ab. In dem Jahr eröffnet er sein Sachverständigenbüro und Prüflabor mit Ankauf in Frankfurt. Die Geschäftsräume liegen gut erreichbar an der hanauer Landstraße in Frankfurt. Herr Harrer ist bekannt durch seine Gutachtertätigkeit für diverse Fernsehsendungen wie ARD “Plus-Minus” (Vorsicht Goldankauf), HR “Markt” und “Goldankauf”, WDR “Sendung mit Horst Lichter”, ZDF–Neo “Goldankauf”.

Michael Harrer
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
Hanauer Landstraße 291b / AOC Business Center
Eingang 291B
60314 Frankfurt am Main

Telefon: 0 69 -710 475 123
Mobil: 0 171 - 524 740 8

Mail: info@schmuckgutachter-frankfurt.de

Web: www.schmuckgutachter-frankfurt.de

 

Sie können für Michael Harrer Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

Bewertungen abgeben für Michael Harrer Frankfurt

 

 nach oben
Goldankauf Frankfurt
Goldwaren Antiquitäten Silberwaren
Schmuck Juweliere Münzen Sachverständige für Antiquitäten
Sachverständige für Schmuck
Sachverständige für Kunst
Goldankauf Wiesbaden
Goldankauf Mainz Antiquitäten Wiesbaden
Antiquitäten Mainz
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden