Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Messe Frankfurt, Messehallen

Messestandort Frankfurt



Frankfurt am Main ist nicht nur als die europäische Finanzmetropole bekannt. Die Stadt gehört auch zu den wichtigsten Messestandorten in Deutschland. Besucher schätzen neben der idealen Verkehrsanbindung zum internationalen Flughafen, zur Autobahn und zum Nahverkehrsnetz auch die Größe des Messegeländes in Bockenheim. Weltweit ist nur das Messegelände in Hannover größer.

Banner buchen beim Branchenkompass Frankfurt
Die Geschichte der Messen in Frankfurt beginnt mit Johannes Gutenberg. Im Jahre 1485, kurz nachdem der Buchdruck erfunden wurde, entstand die erste Messe für Bücher. So wurde Frankfurt schon früh zum führenden Umschlagsort für den Verlagsbuchhandel. Heute ist die Frankfurter Festhalle, die im Jahr 1907 erbaut wurde, der historische Kern des Messegeländes. Hier haben bis zu 13.500 Besucher Platz. Auch große Konzert- und Sportveranstaltungen finden hier statt – beispielsweise die jährliche Verleihung der MTV Music Awards. Seit 1972 steht die eindrucksvolle Frankfurter Festhalle unter Denkmalschutz. Hier wird ganz besonders die Mischung aus Tradition und Moderne deutlich, die das Frankfurter Messekonzept ausmacht.

Doch den Messeveranstaltern bieten sich in Frankfurt neben der Festhalle noch zahlreiche andere Standorte an. So warten das Forum und das Congress Center mit vielen Räumlichkeiten zum Anmieten auf, die über die modernste Technik verfügen. Vor allem bei der Buchmesse, der Achema und der IAA (Internationale Automobilausstellung) werden die Räume des Congress Centers und des Forums genutzt. Hier können Vorträge, Tagungen und Diskussionsrunden stattfinden. Der 1.800 Quadratmeter große Saal Harmonie im Congress Center bietet ein Auditorium für 2.200 Teilnehmer – und dazu gibt es einen direkten Übergang zu 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in der Messehalle 5.

Mit insgesamt 578.000 Quadratmetern in 10 Hallen bietet das Messegelände in Frankfurt Platz für alle denkbaren Themen. Die neueste Halle wurde erst 2009 in Betrieb genommen. Die Besucher können die jeweiligen Messen in kürzester Zeit zu erreichen. Schließlich hat das Messegelände einen eigenen S-Bahnhof, der durch Bushaltestellen und Anschluss ans U-Bahn-Netz ergänzt wird, und eine eigene Autobahnabfahrt. So ist es für Menschen aus aller Welt kein Problem, die Messen vom internationalen Flughafen in Frankfurt problemlos zu erreichen. Dieser optimale Anschluss an die Infrastruktur der Rhein-Main-Metropole ist ein großer Pluspunkt für Frankfurt als einen der größten Messestandorte der Welt.

Für viele Messen ist Frankfurt ein wichtiger nationaler und internationaler Standort. Wichtige regelmäßig stattfindende Messen sind zum Beispiel die Buchmesse, die IAA (Internationale Automobilausstellung), Achema, Ambiente, Christmasworld, EuroMold und Heimtextil.

Auf der Christmasworld wird schon das nächste Weihnachten vorbereitet

Die Christmasworld ist die weltweit größte Ausstellungsmesse für Event-Dekorationen – nicht nur zu Weihnachten. Sie findet jährlich Ende Januar statt. Im Verbund damit stehen die Messen Hair and Beauty, Paperworld und Creative World. Auf der Hair and Beauty finden jedes Jahr auch die Deutschen Meisterschaften für Frisuren und Kosmetik statt.

Die Heimtextil ist seit über 40 Jahren ein internationaler Treffpunkt für Aussteller und Besucher aus dem Bereich Wohn- und Objekttextilien. Sie findet einmal im Jahr in Frankfurt statt. Hersteller, Händler und Designer aus aller Welt schätzen diese Messe, auf der Angebote rund um Heim- und Haustextilien (Sonnenschutz, Polster, Vorhänge und so weiter) präsentiert werden.

Besucher strömen in die Messehallen Frankfurt
Als weltweit größter Kongress für chemische Technik, Biotechnologie und Umweltschutz hat sich die Achema (Ausstellungstagung für chemisches Apparatewesen) einen internationalen Namen gemacht. Mehrere tausend Aussteller und rund 170.000 Besucher treffen sich alle drei Jahre in Frankfurt, um die neuesten Entwicklungen in der Prozessindustrie auszustellen. Ausstellungsgruppen sind neben Anlagenbau, Mess-, Regel- und Prozessleitungstechnik auch die Labor- und Analysetechnik.

Als Fachmesse für Design und Produktentwicklung, Werkzeug- und Formenbau ist die EuroMold über die Grenzen Europas hinaus bekannt. Sie gilt als Treffpunkt für alle, die in den Bereichen vom Design bis zur Serienreife eines Produkts tätig sind. 1.000 Aussteller und über 50.000 Fachbesucher trafen sich zuletzt im Dezember 2013 in den Frankfurter Messehallen.

Die Internationale Automobilausstellung (IAA), die vom Verband der Automobilindustrie ausgerichtet wird, zählt zu den bedeutendsten Automobil-Fachmessen der Welt. Sie findet alle zwei Jahre Mitte September statt. Neben der IAA für Pkw und Motorräder in Frankfurt findet die IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover statt. In Frankfurt können sich Autoliebhaber alle zwei Jahre über die Präsentation von Neuerungen auf dem Automobilmarkt freuen. Die IAA für Pkw konnte 2011 über 900.000 Besucher begeistern.

Besucher in der Messe Frankfurt
Die Ambiente Frankfurt ist die größte Konsumgütermesse der Welt. Sie findet jedes Jahr im Februar statt. Sie besteht aus drei eigenständigen Messen: Für Dekorations- und Einrichtungsartikel ist die Messe „Living“ zuständig, „Giving“ steht für Geschenkartikel und „Dining“ für Küchenbedarf und Haushaltswaren. Im Jahr 2012 zogen diese Einzelmessen unter dem Dach von Ambiente Frankfurt rund 140.000 Besucher von nah und fern an, die sich für das Angebot von über 4.500 Ausstellern aus der ganzen Welt interessierten.

Schließlich die berühmte Frankfurter Buchmesse: Als Kulturereignis ersten Ranges mit über 500-jähriger Tradition ist sie eine Pflichtmesse für alle, die sich über neueste Entwicklungen auf dem internationalen Büchermarkt informieren wollen. Verlage aus der ganzen Welt stellen hier aus. Die letzte Ausstellung im Oktober 2013 konnte mit einer Besucherzahl von über 270.000 beeindrucken. Die gesamte Literaturwelt schaut jedes Jahr gebannt auf Frankfurt.

Die Messe in Frankfurt wächst weiter. Sichtbares Zeichen für dieses Wachstum ist nicht nur das erst vor Kurzem errichtete Portalhaus in der Nähe der neuesten Messehalle, sondern auch das im Bau befindliche Kongresshaus Kap Europa. Hier wird ein weiteres Kongresszentrum gebaut, das gemeinsam mit dem Einkaufscenter Skyline Plaza entsteht. Frankfurts Messe ist weiterhin auf Wachstumskurs.

Messen in Offenbach
Wer kleinere Messen im Zentrum des Rhein-Main-Gebiets sucht, sollte sich einmal in Offenbach umsehen. Der Name der Stadt ist vor allem als Veranstaltungsort für Lederwaren-Fachmessen international bekannt. Bereits 1949 begann die Geschichte von Offenbach als Messestadt mit der Ausstellung „Lederwarenindustrie und Marshallplan“. Die ILM (Internationale Lederwarenmesse mit „Winter Styles“ und „Summer Styles“) steht heutzutage auf dem Pflichtprogramm eines jeden Unternehmens, das mit Lederwaren zu tun hat. Kleinere bis mittelgroße Messen für Fachleute und Publikum werden in Offenbach professionell durchgeführt – klein, aber fein. Die Hallen weisen Kapazitäten bis zu 17.000 Quadratmetern auf. Namhafte Messen in Offenbach sind neben der ILM zum Beispiel die Gesundheitsmesse Bleibfit, die Edelsteintage oder die Vocatium.
Messen in Wiesbaden
Die hessische Landeshauptstadt verfügt mit den Rhein-Main-Hallen über ein Messe- und Kongresszentrum, das vor allem in puncto Flexibilität jedem Vergleich mit anderen Anbietern standhält. Die Innenstadtlage und gute Verkehrsanbindung sprechen für Wiesbaden als Messeort. 13 Kongress- und Tagungssäle stehen zur Verfügung, die alle im Zentrum Wiesbadens angesiedelt sind. Hier sind Messen der kurzen Wege möglich. Unter anderem finden hier die Teddybärwelt, Interbiologica, Deutscher Backkongress, Agilia, Parentum, ParaVital und der InterSchuhService (ISS) statt.
Messen in Mainz
Startermesse für Unternehmensgründer, Hochzeitsmesse Mainz, Rheinland-Pfalz Ausstellung, Kunst direkt, Jobmesse, BIM und Horizon – das sind die klangvollen Namen von Messen, die in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz stattfinden. Der neue Messepark Mainz im Stadtteil Hechtsheim, der erst im Jahr 2005 angelegt wurde, verfügt über eine gute Anbindung an den Stadtverkehr und über 4.000 Pkw-Abstellplätze. Auf 7 Hektar finden sich 40.000 Quadratmeter überdachte Ausstellungsfläche, die sich durch ein flexibles System von Leichtbauhallen auszeichnet. Messegarten und eine Grünanlage machen den Messestandort zu einem beliebten Treffpunkt, an dem man sich auch bestens entspannen kann.

Der Autor
Branchenkompass Frankfurt

BRanchen Kompass Frankfurt

Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren bringt der BranchenKompass in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet Anbieter und Kunden erfolgreich zusammen. Im globalen Web bieten wir die lokale Kompetenz. Nutzen Sie unser Wissen. Wir bieten eine große Auswahl von Medien und zahlreiche Marketinginstrumente, damit Sie im Web von Ihren Kunden gefunden werden.

  • Lokales Such Portal
  • Internet Auftritt
  • Banner Werbung im Internet
  • Empfehlungsmarketing
  • Applikationen für Mobile Devices
  • professionelle Videos
  • Erstellung professioneller Homepages
  • Kompetenz-Marketing auf
    1. ratgeber-frankfurt.de
    2. frankfurter-interview.de

Branchenkompass
Dr. Bentlage Branchen-Kompass Verlagsgesellschaft mbH
Im Sperber 24
60388 Frankfurt

Telefon: 069 456456
Mail: info@branchenkompass.de
Web: www.branchenkompass.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

 nach oben
IAA Internationale Automobilausstellung
Achema Ambiente Christmasworld
EuroMold Heimtextil
Messeveranstalter Frankfurt
Messen und Ausstellungen Frankfurt
Messen und Ausstellungen Wiesbaden
Messen und Ausstellungen Mainz
Messebau Frankfurt Messebau Wiesbaden Messebau Mainz Messedekoration Messe-Gästehaus
Messehostessen
Messereklame
Messeservice
Messeübernachtungen
Hotels und Pensionen Frankfurt
Catering Frankfurt
Werbeagenturen Frankfurt
Umzüge Frankfurt
Elektroinstallationen Frankfurt Festhalle Frankfurt
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden