Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Skyline in Frankfurt

Tauben im Rhein-Main Gebiet
Taubenabwehr Frankfurt



In Frankfurt und in anderen Städten des Rhein-Main-Gebiets gehören Tauben zum Stadtbild. Was sich für viele Menschen als liebens- und schützenswerter Bestandteil des Großstadtlebens darstellt, ist für andere schlichtweg eine Plage. Und in der Tat stellt eine erhöhte Taubenpopulation eine ernsthafte Gefahr dar – nicht nur für die Gebäude, die durch Taubenkot und Taubennester geschädigt werden, sondern auch für die Gesundheit der Menschen.

Michael Berghöfer Schädlingsbekämfung Betreuung nach ISO-Norm, Taubenabwehr
Wo sich Tauben aufhalten oder sogar nisten, finden sich auch viele Erreger von Krankheiten. Taubenschutz ist eine wichtige Aufgabe für die kommunale Verwaltung, aber auch professionelle Schädlingsbekämpfer stellen Ihre Erfahrung in der Taubenabwehr zur Verfügung. In Baumärkten finden sich viele Produkte, die die Vögel fernhalten sollen. Doch auf die meisten dieser Artikel ist wenig Verlass. Wer sichergehen will, sollte auf fachmännische Arbeit vertrauen.

Ein beliebtes Mittel zur Taubenabwehr sind Greifvogelattrappen aus Plastik. Bekannt ist der schwarze Rabe, den man oft vor Geschäften in Fußgängerzonen oder auf den Balkons von Privatwohnungen sieht. Diese Plastikvögel sollen den natürlichen Fluchtinstinkt der Tauben wecken und sie fernhalten. Das gelingt jedoch meist nur für eine sehr kurze Zeit. Denn auch Tauben sind nicht dumm. Sie merken nach einigen Tagen, dass sich hinter dem vermeintlichen Feind keine Gefahr verbirgt. Der Schreck ist schnell vergessen. Teilweise setzen sich die Tauben auf die Raben-Imitate und bedecken sie mit Kot. Ob man nur einen einzigen Kunststoffraben oder gleich mehrere einsetzt, macht keinen Unterschied. Das Mittel erweist sich als nicht effektiv – aber teuer. Auch die berühmte Vogelscheuche, die auf Feldern eingesetzt wird, beruht auf diesem Prinzip. Bekanntlich hat auch diese nur eine sehr kurzzeitige Wirkung. Effektiver Taubenschutz sieht anders aus.

Zur Taubenabwehr werden unterschiedliche Methoden eingesetzt. Eines dieser Mittel ist Ultraschall. Töne, die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar sind, sollen die Tiere vertreiben. Doch die Tauben gewöhnen sich sehr schnell an die Hochtöne. Auch Kombinationen von Ultraschall-Abwehrsystemen mit Bewegungsmeldern haben sich generell als unwirksam erwiesen. Als radikale Maßnahme gegen die Tauben spielen viele Betroffene mit dem Gedanken, Lebendfallen anzuwenden. Für diese muss allerdings zwingend eine behördliche Genehmigung eingeholt werden. Vorher dürfen Lebendfallen nicht zu Einsatz kommen. Bei den Fallen werden Drahtkäfige mit Reusen eingesetzt. Zunächst muss allerdings eine Verköderung erfolgen, um die Tiere zur gewünschten Fangstelle zu locken. Dieses Anlocken kann zwei oder drei Tage in Anspruch nehmen. Das Problem: Nach der Freilassung kehren Tauben meist wieder zurück, und der Bestand vermehrt sich schnell durch natürliche Fortpflanzung.

Taubenabwehr sollte fachmännisch erfolgen

Oft reicht eine Maßnahme alleine nicht zur effektiven Taubenabwehr. Deshalb sollte ein Fachmann für wirksame Taubenabwehr sorgen.

Welche Mittel gegen Tauben haben sich als sicher erwiesen und werden von Schädlingsbekämpfern zum Schutz bestimmter Objekte eingesetzt? Drei Lösungen haben im Lauf der Zeit ihre Wirksamkeit bewiesen: Elektrosysteme mit variablem Widerstand oder tiefer Spannung, fachmännisch installierte Spanndrähte und bestimmte Spikes-Systeme. Für alle Maßnahmen gegen Tauben gilt jedoch, dass eine effektive Lösung nur dann zu erreichen ist, wenn diese ortsspezifisch eingesetzt wird – als Teil eines durchdachten Abwehrkonzepts gegen die Schädlinge aus der Luft. Keine Maßnahme taugt gleichermaßen für alle Objekte. Oft bestehen wirksame Lösungen aus dem intelligenten Zusammenspiel verschiedener Taubenabwehrsysteme. Manchmal kann der Einsatz von allein für sich unwirksamen Mitteln erst in der Kombination mit anderen Abwehrsystemen zum Erfolg führen. Um einen solchen „Mix” zusammenzustellen, bedarf es der Hilfe professioneller Schädlingsbekämpfer, die auch in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet tätig sind.

Wer sich privat oder geschäftlich von der Taubenplage beeinträchtigt fühlt, ist gut beraten, sich an professionelle Schädlingsbekämpfer in Frankfurt zu wenden. Diese Lösung ist nachweislich effektiver als der Kauf von Abwehrsystemen wie Spikes oder Vogelattrappen, Ultraschall oder Taubenfallen. Der Fachmann für Schädlings-Bekämpfung bringt seine Erfahrung ein: Er analysiert zunächst die Lage vor Ort und entwirft daraufhin ein wirksames Konzept zur Vogelabwehr, welches auch die Reinigung und Desinfektion von allen Stellen beinhaltet, die bereits von Taubenkot oder anderen schädlichen Einflüssen der Tiere betroffen sind. Die von Schädlingsbekämpfern eingesetzten Lösungen sind neben ihrer Wirksamkeit vor allem nachhaltig. Gebäudeschäden durch Tauben werden dadurch langfristig vermieden. Professionelle Schädlingsbekämpfer erfüllen auch in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet Aufgaben, die der Gemeinschaft dienen. Dabei werden vor allem die Belange des Umwelt- und Naturschutzes angemessen berücksichtigt.

Vertragsabschluss mit Handschlag

Tauben können der Bausubstanz erheblich schaden und sind zudem Krankheitüberträger

In vielen Städten gelten Fütterungsverbote – Verstöße werden zum Teil mit hohen Bußgeldern geahndet. Frankfurt am Main geht mit einem umfangreichen Programm gegen Tauben vor. Inhalte dieses Programms sind die gezielte Entnahme von Eiern aus Taubennestern, das Aufstellen von Abwehrgittern, der Einsatz von Nägeln und Drähten sowie die Verfütterung von Hormonpräparaten. Auch die Ansiedelung von Greifvögeln als natürliche Feinde der Tauben gehört dazu. In London wurde diese Maßnahme bereits erfolgreich am Trafalgar Square eingesetzt. Taubenabwehr dient der Umwelt, der Erhaltung der Gesundheit und der Bausubstanz. Sie trägt erheblich zur Verschönerung des Stadtbildes bei – das gilt nicht nur für Frankfurt, sondern auch für andere Städte im Rhein-Main-Gebiet. Und schließlich nützen Maßnahmen gegen Tauben auch den Vögeln selbst – auch wenn diese Tatsache vielen selbst ernannten Tierschützern ein Dorn im Auge ist. Denn je höher die Anzahl der Tauben in Ballungsgebieten, desto eher werden die Tauben krank. Durch die Verringerung der Taubenpopulation wird die Gesundheit der Tiere in Städten wie Frankfurt nachweislich gestärkt.

Abwehrsysteme
Taubenabwehrsysteme sind ein wichtiger Bestandteil der Schädlingsbekämpfung. Um Tauben von vornherein von bestimmten Orten fernzuhalten und deren Ansiedelung in der Nähe von Wohnungen, Büros oder Industrieanlagen, auf dem Balkon, in Dachrinnen oder auf der Fensterbank zu verhindern, werden die unterschiedlichsten Abwehrsysteme eingesetzt:
  • Dachrinnenschutz mit Spikes aus Edelstahl
  • Netze, die den Vögeln (auch Schwalben oder Möwen) den Zugang zu bestimmten Bereichen unmöglich machen
  • Elektro-Impulse mit abstoßender Wirkung (ohne Verletzungsgefahr)
  • Spanndrähte
  • Ultraschall
  • Drahtstangen (1- oder 2-reihig), die das Landen der Vögel auf bestimmten Abschnitten unmöglich machen
Krankheitsüberträger
Taubenabwehr in Großstädten des Rhein-Main Gebietes dient dem Gesundheitsschutz. Denn am Körper von Tauben finden sich mehr als 100 Krankheitserreger und Parasiten. Die Gegenwart von Tauben in der Umgebung des Menschen stellt somit eine ständige Gefährdung der Gesundheit dar. Und so zählt das Infektionsschutzgesetz ausdrücklich Stadttauben als Übertrager von Krankheiten auf, die meldepflichtig sind. Durch die Exkremente und aufgewirbelte Federn der Tiere können viele Krankheiten auf den Menschen übertragen werden. Unter anderem sind folgende Auswirkungen möglich:
  • Ornithose (mögliche Folge: tödliche Lungenentzündung)
  • Salmonellose (Lebensmittelvergiftung)
  • Listeriose (Hirnhautentzündung)
  • Typhus (Durchfallerkrankung)
Mit Falken gegen Tauben
Do not feed the pigeons – diese Schilder findet man immer noch am Trafalgar Square, dem weltberühmten Platz im Zentrum Londons: Tauben füttern verboten. Doch die Unmengen von Vögeln, die das Bild dieses Platzes in der Vergangenheit geprägt hatten, gibt es hier schon lange nicht mehr. Ab und zu verirren sich ein paar Stadttauben auf den Trafalgar Square in London, doch sie bleiben nicht lange. Als die Bewohner der Hauptstadt genug von den „Ratten der Lüfte” hatten, setzte die Stadtverwaltung nämlich eine drakonische, aber sehr wirksame und umweltfreundliche Maßnahme ein: Trainierte Falken wurden zur Bekämpfung der Taubenplage eingesetzt. Die bloße Präsenz der Raubvögel machte den Platz schnell frei von den Schädlingen. Und eine konsequente Verfolgung des Fütterungsverbots mit drastischen Strafen tat das Übrige. Für Touristen hat der Platz dadurch zwar an Attraktivität verloren, doch London ist damit dem Ziel einer „sauberen Stadt” näher gekommen. Auch in Frankfurt werden im Rahmen eines Gesamtkonzepts Greifvögel bei der Bekämpfung der Taubenplage eingesetzt.
Der Autor
Michael Berghöfer

Logo Michael Bergöfer Schädlingsbekämpfung aller Art

 

Schädlingsbekämpfungen aller Art
IHK-geprüfter Schädlingsbekämpfer seit 1996

 

 

  • Vertragsdienst und Sofortmaßnahmen
  • Betreuung nach ISO-Norm
  • HACCP-Betreuung
  • Insekten- und Schadnagerbekämpfung
  • Desinfektionen und allgemeine Entwesung
  • Pflanzenschutz
  • Maßnahmen zur Taubenabwehr
  • Marder- und Waschbärvergrämung
  • Schimmelpilzmaßnahmen in Innenräumen
  • Schnellhilfe bei Wespen und Hornissen
  • Installation von Insektenschutzgittern aller Art - auch als Rolladensystem

Michael Berghöfer

Michael Bergöfer Schädlingsbekämpfung
Waldstraße 1
63674 Altenstadt

Tel.: 06047 9 86 33 80
Fax: 06047 9 86 33 89

info@michael-berghoefer.de
Web: www.michael-berghoefer.de

Informieren Sie sich auch über

Sie können für Michael Berghöfer, Schädlingsbekämpfung Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

Bewerting abgeben für Michael Berghöfer Schädlingsbekämpfung aller Art Altenstadt bei Frankfurt

 nach oben
Taubenabwehr Frankfurt
Taubenabwehr Wiesbaden Taubenabwehr Mainz Taubenplage Taubenvergrämung Taubenkot Desinfektionen Taubenbefall Spanndrahtsysteme Taubennest Taubenabwehrnetze Spikes Vogelabwehrsysteme Tauben vertreiben Akustische Taubenabwehr Natürliche Taubenabwehr Krankheitserreger Infektionsschutz Tauben auf Balkon
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden