Skyline Frankfurt

Feuchte Kellewwände können ganze Gebäude in Frankfurt zerstören
Kellerwände trocken legen Frankfurt


Dieser Artikel wurde verfasst von > JP Pelt Abdichtungstechnik Oberursel

Frankfurt ist das Zentrum des Rhein-Main-Gebiets, eines Ballungsraums mit über 5 Millionen Einwohnern. Man kann sich angesichts dieser großen Einwohnerzahl leicht ausmalen, wie viele Häuser mit Kellern es in diesem Teil Deutschlands gibt.

JP Pelt Abdichtungstechnik Rhein-Main Abdichtung von Bauwerken, Bauaustrocknung, Wasserschadenbeseitigung, Terrassensanierung
Da verwundert es nicht, dass es auch zahlreiche Betriebe gibt, die in Frankfurt Kellerwände trocken legen – denn die Nachfrage ist groß. Nicht nur in Altbauten ist das Trockenlegen von Kellerwänden oftmals eine dringende Angelegenheit. Manchmal treten auch in Neubauten schon nach kurzer Zeit Feuchtigkeitsschäden an den Wänden im Keller auf. Gründe dafür können Fehler sein, die bereits beim Bauen gemacht wurden – wenn zum Beispiel falsches Material für die Kellerwände benutzt wurde.

Wer feststellt, dass eine Kellerwand feucht ist, dass Zementputz abbröckelt oder sich an einigen Stellen bereits Schimmel gebildet hat, sollte sich so schnell wie möglich an einen Betrieb wenden, der in Frankfurt Kellerwände trocken legen kann. Denn das Trockenlegen von Wänden ist eine Aufgabe, die man nur Profis überlassen sollte. Hierfür kommen Unternehmen aus verschiedenen Bereichen in Betracht. Oft sind es Bauunternehmen oder Fachunternehmen für Bautrocknung wie die Firma JP Pelt Abdichtungstechnik Oberursel, die in Frankfurt Kellerwände trocken legen können. Man findet Fachleute aber auch unter den Sparten oder Suchbegriffen Injektionstechnik, Bautrocknung, Mauertrockenlegung oder Innen- und Außenabdichtung. Auch Energieberater können hilfreiche Tipps für das Trockenlegen von Kellerwänden und intelligente Vorsorge gegen Feuchtigkeitsschäden geben.

Um ein Mauerwerk dauerhaft zu erhalten und vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen, kommt neben der Dämmung, der Kellerabdichtung außen und Kellerabdichtung innen auch der Rissverpressung eine große Bedeutung zu. Wer nach Dienstleistungen in Sachen Rissverpressung in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet sucht, wird viele Unternehmen finden, die diesen Service anbieten. Die Abdichtung von Rissen an einem Bau im Rahmen einer Sanierung dient letztlich der Sicherheit des Bauwerks und seiner Bewohner. Vor allem die Auswahl des richtigen Materials für die Injektion ist dabei wichtig. Damit können neben den Rissen auch Bohrlöcher geschlossen werden, durch die Wasser in die Wände eindringen kann.

Schimmel frisst sich ausgeehnd von der feuchten Kellerwand durch ganze Gebäude
Das oberflächliche Schließen von Rissen in Kellerwänden kann als Sofortmaßnahme das Durchdringen von Feuchtigkeit aufhalten. Auf lange Sicht helfen jedoch nur umfangreichere Maßnahmen, die das Übel „an der Wurzel packen” und für langfristig trockene Kellerräume sorgen. Dazu gehören aber auch Vorbeugemaßnahmen, die von den Hausbesitzern eingehalten werden müssen: zum Beispiel die richtige Lüftung und eine ständige Kontrolle der Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den Kellerräumen. Wer sich für diese Kontrolle nur ein wenig Zeit nimmt, kann kostenintensive Sanierungsmaßnahmen von vornherein verhindern. Er leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Hausbewohner.

Wenn Kellerwände feucht sind, muss als Erstes geklärt werden, ob die Ursache innen oder außen liegt. Liegt das Problem im Außenbereich, ist wiederum zu klären, ob die Feuchtigkeit vertikal (von der Seite durch die Kellerwände) oder horizontal (von unten durch den Kellerboden) eindringt. Wenn das Wasser von der Seite in die Wände eindringt, ist dafür meistens eine defekt Außenabdichtung verantwortlich. Die zum Zeitpunkt bestehender Technik, gebräuchlichen Schutzanstriche, halten in der Regel nicht länger als 20 Jahre. Das liegt zum einen an der damaligen mangelhaften Ausführung und der Dünne des Anstriches. Diese sollten dem heutigen Stand der Technik (KMB) angepasst werden. Ein Schichtdicke von mind. 3 mm ist dafür Voraussetzung Eine aufwendige Sache: Die Außenwände des Kellers müssen in diesem Fall freigelegt werden. Zu diesem Zweck werden große Erdmassen bewegt. Oft müssen Treppen, Terrassen oder Wege von außen vorübergehend entfernt und später wieder aufgebaut werden.

feuchte Kellerwand im Rhein-Main Gebiet wird ausgetrocknet
Wurde früher zum Dämmen und zur Abdichtung Teer benutzt, verwenden Handwerker von heute kunststoffmodifizierte Bitumen-Beschichtungen (KMB). Diese Schichten sind nur drei bis vier Millimeter stark. Ihre Wirkung wird unterstützt durch den Unterputz und eine weitere Schutzschicht. Wenn solche umfangreichen Baumaßnahmen notwendig sind, empfehlen gute Betriebe für das Trockenlegen von Kellerwänden in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet, gleichzeitig eine sogenannte Perimeterdämmung anzulegen, die eine Wärmedämmung für die Kellerwände bewirkt. Nasse Kellerwände können auch durch Regenwasser verursacht werden. Manchmal sind Wasserrohre oder Heizungsrohre schadhaft und verursachen durch auslaufendes Wasser nachhaltige Schäden an den Kellerwänden. Bevor Fachbetriebe aus Frankfurt Kellerwände trocken legen, werden alle möglichen Ursachen überprüft, um das beste Verfahren auszuwählen, das die Feuchtigkeit im Keller nachhaltig beseitigt.

Nicht immer muss eine Kellerabdichtung außen erfolgen. Gerade Altbauten weisen oft keine horizontale Abdichtung der Kellerböden auf. Wenn in einem Altbau in Frankfurt eine Kellerabdichtung innen nötig wird, kann dies durch eine vielfallt von Maßnahmen erfolgen. Austauschen von Mauerwerk wäre eine zu kostspielige Variante. Dazu bietet die Industrie heute funktionale Techniken, wie zb. Einschub von Blechen, nachträgliche Injektageverfahren. Aufsteigende Feuchtigkeit kann damit gestoppt werden. Der Aufstieg von Wasser aus der unter dem Kellerboden liegenden Erde wird zumeist durch Folien, Dachpappen, Edelstahlbleche und nachträgliche Injektagen verhindert.

Die untere Steinreihe ist zumeist der Feuchtigkeit aus dem Erdboden schutzlos ausgesetzt – besonders häufig ist dies bei Häusern anzutreffen, die vor 1970 gebaut wurden. Es verwundert angesichts zahlreicher Altbauten im Rhein-Main-Gebiet nicht, dass auch in Frankfurt Fundamentsanierung eine wichtige Rolle spielt, um die Bewohnbarkeit von alten Häusern zu erhalten. Zu diesem Zweck können auch Epoxidharze, Kapillarsperren mit Silikone oder Silikate ins Mauerwerk gespritzt werden. Voraussetzung für diese Maßnahme ist eine vollständige Beseitigung der Feuchtigkeit im Keller. Das geschieht mit einer Trocknung des Mauersteines oder mit wasserverdrängenden Mitteln die unter einen bestimmten Druck eingebrachte werden. Denn wenn Kapillaren mit Wasser gefüllt sind, kann eine Injektion mit Füllstoffen nicht erfolgen. Im Idealfall ist allerdings eine Verbesserung nur bis zu 80/90 Prozent möglich. Eine 100-prozentige Trockenlegung ist nachträglich nicht möglich. Was bei einer nachträglichen Sanierung aber kein Muss ist, die Kombination von Sperren, Putz und diffusionsoffene Produkten puffern die restlichen 20 % ab. Es versteht sich von selbst, dass man solche Arbeiten nur professionellen Handwerkern überlassen sollte.

Schadensanalyse
Wodurch entstehen im Keller feuchte Wände? Eine gründliche Schadensanalyse ist die Voraussetzung für jede Maßnahme der Wände- oder Fundamentsanierung. Wenn das Mauerwerk vollständig durchfeuchtet ist, hilft nur noch eine komplette Kellersanierung bzw. Kellertrockenlegung. Ursachen der Schäden sind zumeist mangelhafte Abdichtungen gegen eindringende Feuchtigkeit aus dem Boden (steigendes Grundwasser) oder aus der Luft (zu hohe Luftfeuchtigkeit). Manchmal wurden falsche Baustoffe für den Keller verwendet, die feuchten Wänden Vorschub leisten. Auch Wurzeln von Bäumen können Kellerfeuchtigkeit verursachen. Aufsteigende Feuchtigkeit – die ganz besonders bei Altbauten zum Problem werden kann – ist erkennbar an der Zermürbung von Mauerziegeln, Mörteln und Putzen im unteren Sockelbereich der Kellerräume.
Sanierungsmöglichkeiten
Was tun, wenn der Schadensfall eingetreten ist? Wenn Feuchtigkeit im Keller aufgetreten ist oder bereits Schimmel sichtbar ist? Als Sofortmaßnahmen gegen Schimmel und feuchte Wände können spezielle Luftreinigungsgeräte eingesetzt werden. Dies dient vor allem dem ersten Schutz der Bewohner vor den schädlichen Auswirkungen von Schimmelpilzen. Die Aufstellung solcher Geräte sollte der Fachmann durchführen. Daraufhin wird der vom Schimmel befallene Bereich von Abschnitten abgetrennt, die nicht kontaminiert sind. Nach dieser Abdichtung wird im kontaminierten Bereich ein Unterdruckgerät mit einem Filter eingesetzt. Dann erfolgen spezielle Desinfektionsmaßnahmen. Das Mauerwerk wird wärmegedämmt. Bei gravierenden Feuchtigkeitsschäden muss ein Keller komplett trocken gelegt werden.
Vorbeugemaßnahmen
Im Keller ist es im Sommer kälter als draußen. Um Tauwasserbildung zu vermeiden, sollten Kellerräume deshalb in der heißen Jahreszeit nur nachts gelüftet werden. Als optimale Raumtemperatur für einen Keller gelten 18 bis 20 Grad Celsius. Alle Außenwasserhähne sollten mit Beginn des Winters entwässert werden (Schutz vor Wasserrohrbruch). Eine regelmäßige Messung der Luftfeuchtigkeit beugt ebenfalls Feuchtigkeitsschäden und Schimmel vor. Schon etwas mehr als 65 Prozent Luftfeuchtigkeit können Schäden verursachen.

Der Autor
JP Pelt Abdichtungstechnik

Logo JP Pelt Kellerwände trocken legen

Bautrocknung und Abdichtungstechnik: mit dem trockenen Ergebnis auf Dauer.
Jeffrey Pelt – der Name steht für Qualität, wenn es um die professionelle Beseitigung von Feuchtigkeit im Mauerwerk geht. Zu unseren Leistungen zählt unter anderem die sorgfältige Behandlung von unangenehmen Folgeerscheinung wie z.B. die hartnäckige Schimmelbildung.
Profitieren Sie von Leistungen, Produkten und Service von Jeffrey Pelt und seinem Team. Wenn Sie einen Problemlöser für Ihr feuchtes Mauerwerk suchen – der ganz in Ihrem Sinn denkt und handelt: JP-Abdichtungstechnik
Logo JP Pelt Kellerwände trocken legen

 

JP Pelt Abdichtungstechnik
Oberurseler Straße 3
61440 Oberursel-Weißkirchen

Telefon: +49 (0)6171-971663-0
Fax: +49 (0)6171-971663-33

Kostenlose Service-Nummer 0800-990-9009

Mail: info@jp-abdichtungstechnik.de

Web: www.jp-abdichtungstechnik.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 7.00 Uhr - 16.00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf Facebook 

Informieren Sie sich auch über das Thema Terrassensanierung und Horizontalsperre

Sie können für JP Pelt Abdichtungstechnik, in Oberursel bei Frankfurt am Main Bewertungen abgeben oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

Geben Sie eine Bewertung ab für JP Abdichtungstechnik Frankfurt

Pfeil nach oben nach oben
Feuchte Kellerwände Nasse Kellerwände Nasser Keller Kellerwand trocken legen Wandabdichtungen Kellerabdichtung von außen Kellerabdichtung von Innen Fundamentsanierung Feuchtigkeit im Keller Rissverpressung Risssanierung Schleierinjektionen Sanieren von alten Fundamenten Calcium Silikat Platten Klimaplatten Bautrocknung Sanierputze Kellertrockenlegung Frankfurt Bauaustrocknung Frankfurt Bauaustrocknung Mainz Bausanierungen Frankfurt
Bausanierungen Wiesbaden
Bausanierungen Mainz
Bautenschutz
Wasserschadenbeseitigung
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden