die Skyline von Frankfurt im Rhein-Main Gebiet

In einer schönen Duschkabine beginnt der Tag in Frankfurt gut
Duschkabinen
Frankfurt


Dieser Artikel stammt von der Firma > Lippold GmbH Dreieich-Sprendlingen bei Frankfurt

Eine Dusche macht startklar für den Tag – und ist auch gut für die Gesundheit. Ein kurzer kalter Schauer am Morgen weckt die Lebensgeister. Der ganze Körper – auch das Gehirn – wird angeregt. Man fühlt sich frisch und fit. Nach einer kurzen Kaltdusche kann man dann auf angenehmere Temperaturen umstellen. Sauber und aufgeweckt startet man in den Tag und ist gut gerüstet für den alltäglichen Stress der Großstadt Frankfurt.

Lippold bringt alles nach Mass; Glas, Spiegel, Glasmöbel, DuschkabinenKranarbeiten, Dreieich bei Frankfurt
Ein weiterer Vorteil des Duschens ist der geringe Wasser- und Energieverbrauch. Im Vergleich zu einem Vollbad wird bis zu zehnmal weniger Energie und Wasser in Anspruch genommen. Wer öfter anstelle der Badewanne die Dusche nutzt, tut somit auch bei seiner täglichen Hygiene etwas für die Umwelt.

Wer sich eine Duschkabine kaufen will, steht natürlich vor der Qual der Wahl. Das gilt insbesondere für das große Angebot, das für Duschkabinen in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet zur Verfügung steht. Man hat die Auswahl zwischen verschiedenen Formen und verschiedenen Materialien. Soll es eine Glas- oder Kunststoffschiebetür sein? Welcher Art soll diese Tür sein? Schwingtür, Faltwand, Pendeltür oder Schiebetür? Oder reicht vielleicht doch der klassische Duschvorhang aus? Chromoptik, Eckeinstieg, Runddusche, Komplettdusche – es gibt eine Unmenge von Varianten, die die Auswahl nicht leichter machen. Wer sich eine neue Duschkabine zulegen will, sollte deshalb vor allem fachliche Beratung in Anspruch nehmen. Und in erster Linie gilt: Jede Duschkabine muss auf den Nutzer zugeschnitten sein. Denn die Ansprüche an das Duschen sind so verschieden und individuell wie die Duschkabinen, die sich auf dem Markt befinden.

Duschen ist ein spritziges Vergnügen – im wahrsten Sinne des Wortes. Deshalb ist die Anbringung eines Spritzschutzes ratsam. Der Duschvorhang schützt das Badezimmer vor Nässe. Auch hier gibt es viele Variationen. Bei den meisten Duschvorhängen besteht das Problem, dass diese vor allem am Saum dazu neigen, nach einer gewissen Zeit Schimmel zu bilden. Das ist kein Wunder, denn ein Duschvorhang ist ständig der Nässe ausgesetzt. Deshalb sollten Duschvorhänge von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Duschvorhänge aus unterschiedlichen Materialien und mit Aufdrucken für den eigenen Geschmack gibt es in vielen Geschäften in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet, sie sind auch relativ preiswert. Eine gute Alternative zum Duschvorhang ist eine Duschwand oder eine Schiebetür, Nischentür, Drehtür oder Pendeltür. Zumeist sind diese Türen aus Kunstglas, teilweise wird hierfür aber auch echtes Glas verwendet. Für eine Duschtrennwand spricht eindeutig der Hygiene-Vorteil. Allerdings muss man für eine solche Duschkabine auch etwas mehr Geld ausgeben.

moderne Glasduschkabine
Die Tür sagt schon sehr viel über die Qualität einer Duschkabine aus: Wenn sie sich leicht und lautlos bewegen lässt, ist dies ein wichtiger Pluspunkt und ein guter Hinweis auf fachmännische Verarbeitung. Auch sollte man beim Prüfen darauf achten, dass sich die Tür problemlos und sicher schließen lässt. Der Platz, der im eigenen Bad zur Verfügung steht, entscheidet oft über die Auswahl der Art und Form der Tür: Wer sich für eine Schiebetür entscheidet, läuft jedenfalls nicht Gefahr, mit der Tür irgendwo gegenzustoßen. Eine Pendeltür dagegen lässt sich etwas weiter öffnen. Auch eine zweiteilige Flügeltür, die sich nach innen öffnen lässt, ist eine gute Auswahlmöglichkeit. Wer über viel Platz im Bad verfügt, kann sich für eine Duschkabine mit großer Schwenktür entscheiden. Bei dieser Tür-Variante sollte man aber bedenken, dass die Türen dann oft weit offen stehen müssen, zum Beispiel für die Zeit des Austrocknens nach einer Dusche. Fachgeschäfte und Handwerksbetriebe in Frankfurt geben gern Auskunft über die geeigneten Türen-Formen für eine Duschkabine.

Eine Rundumdusche hat den Vorteil, dass die Wand nicht feucht wird. Gegen Nässe an den Wänden hilft sonst ein dauerelastischer Anstrich. Bei der Form der Dusche ist das einfache Quadrat immer noch am beliebtesten. Die Maße liegen zwischen 70 mal 70 und 120 mal 120 Zentimetern (bei individuellen Anfertigungen sind nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt). Bei der Auswahl der Maße spielt selbstverständlich der vorhandene Platz im Badezimmer eine ausschlaggebende Rolle – aber auch die eigenen Vorlieben. Menschen, die etwas mehr Gewicht auf die Waage bringen, sollten sich für größere Maße entscheiden. Aber es gibt nicht nur die klassische Quadrat-Form. Auch rechteckige Duschkabinen gibt es auf dem Markt, dazu kommen ovale oder kreisförmige Duschen oder Duschkabinen in einem Viertelkreis, Fünf- oder Sechseck. Auch bei der Tiefe der Duschtasse gibt es eine breite Spanne, die bei extrem flachen 2,5 Zentimetern beginnt und etwa bei 35 Zentimetern aufhört. Becken mit einer integrierten Schürze decken die Vorderteile der Duschtasse ab, die sonst sichtbar sind.

Glasduschkabine der Innearchitektur des Bades angepasst
Selbstverständlich finden sich in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet auch Handwerker, die eine Maßanfertigung von Duschen vornehmen. Auch wenn man sich für eine Markendusche entscheidet, können Profis den Einbau vornehmen. In der Fachsprache heißen Duschen übrigens Feuchträume. Wer sich auf dem Markt für Duschkabinen umsieht, wird selbstverständlich auch viele Billigangebote entdecken. Aber wer nur wenig Geld auszugeben bereit ist, sollte wissen, dass bei diesen Kabinen oft bei den Materialien oder bei der Verarbeitung gespart wurde. Zudem gibt es auf Markenprodukte meist eine Garantie, die allerdings oft nur unter der Voraussetzung gewährt wird, dass der Einbau durch einen Fachmann erfolgt. Bei den Preisen sollte man als Verbraucher darauf achten, ob diese bereits die Kosten für den Einbau beinhalten. Auf einen Profi-Einbau einer Marken-Duschkabine sollte man jedoch schon im eigenen Interesse nicht verzichten – es sei denn, man ist selbst vom Fach und verfügt über das für den Einbau einer Duschkabine notwendige handwerkliche Know-how.

Eine qualitativ gute und optisch ansprechende Duschkabine trägt erheblich zur Verbesserung der Lebensqualität bei. Viele Internet-Anbieter werben mit Produkten, die vor allem unter preislichen Aspekten attraktiv sind. Es geht jedoch nichts über den unmittelbaren Eindruck einer Duschkabine, den die Bilder im Internet nicht vermitteln können. Deshalb ist es ratsam, Duschkabinen in Ausstellungen vor Ort zu besichtigen. Wer sich in Fachgeschäften der Rhein-Main-Metropole Frankfurt umsehen will, kann auf viele Geschäfte zurückgreifen, die eine große Auswahl verschiedenster Produkte anbieten. Neben den Maßen und der technischen Ausstattung ist vor allem auch der erste Eindruck entscheidend. Denn man soll sich in einer Dusche selbstverständlich auch wohlfühlen. Der optische Eindruck spielt deshalb eine große Rolle. Die Duschkabine sollte auch zu der übrigen Einrichtung im Badezimmer passen. Und vor allem sollte man beim Kauf einer Duschkabine bedenken, dass damit ein Artikel erworben wird, der Jahrzehnte halten soll. Auch bei Duschkabinen kommt es deshalb vor allem auf die Qualität an.

Verschiedene Materialien
Duschwannen gibt es aus den Materialien Acryl oder Stahl-Email. Acryl ist sehr leicht formbar, deshalb gibt es gerade bei diesem Material eine große Auswahl an verschiedenen Duschwannenformen. Sie geben – entgegen einem weitverbreiteten Vorurteil – kaum nach und können auch von Personen mit höherem Gewicht verwendet werden. Email-Duschwannen sind jedoch meist preiswerter als Duschwannen aus Acryl. Bei den Duschtüren ist die grundlegende Frage immer, ob man sich für Kunststoff oder Echtglas entscheidet. Kunststoffscheiben wiegen erheblich weniger und sind zumeist sehr viel preiswerter. Echtglas-Duschwände müssen aus Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) bestehen. Dieses Glas splittert nicht und ist zudem zehnmal mehr belastbar als herkömmliches Glas – insofern besteht kaum die Gefahr, dass es überhaupt kaputt geht. Glaskabinen verfügen oft über Spezialbeschichtungen, die das Wasser schneller ablaufen lassen. Duschwände müssen nicht immer durchsichtig sein; es gibt auch Scheiben mit einer strukturierten Oberfläche oder mit Aufdrucken.
Verschiedene Systeme
So wie es verschiedene Materialien für Duschkabinen gibt, sind auch die Systeme unterschiedlich. Bodengleiche Duschen weisen keine gesonderte Duschwanne aus und sind besonders für das barrierefreie Duschen geeignet – eine frei begehbare Duschzone. Hier ist jedoch immer die professionelle Hilfe eines Fliesenlegers gefragt, denn der Boden muss so gelegt sein, dass das Wasser ungehindert abfließen kann. Gleichzeitig ist zu vermeiden, dass der Boden uneben wird - dann nämlich besteht in einem erhöhten Maße Ausrutschgefahr. Oft gibt es für solche Duschen einen speziell zugeschnittenen Raum. Integriert in ein Bad erfordern sie viel Platz. Auch bei den Brausen gibt es unterschiedliche Systeme. Man unterscheidet Kopfbrausen und Handbrausen, sogenannte Showerpipes und Duschpaneele. Neben der klassischen manuellen Steuerung sind mittlerweile auch elektronische Steuerungen für Kopf-, Hand- und Seitenbrausen, die Temperatur oder sogar den Lichteinfall in der Dusche verfügbar.
Reinigung
Selbst wenn die Dusche der Reinigung dient – auch die Dusche selbst muss selbstverständlich sauber gehalten werden. Hier sind ein paar Tipps, die für eine gut gepflegte Duschkabine sorgen:
  • Gegen hartnäckige Kalkflecken hat sich das Hausmittel Essig bewährt, auch Zitronensäure ist dafür geeignet. An Aluminiumteilen sollte Essig oder Zitronensäure jedoch nicht zum Einsatz kommen.
  • Zur Reinigung der Badezimmerfugen eignet sich in Wasser verrührtes Backpulver.
  • In monatlichen Abständen sollte der Duschvorhang im Feinwaschgang in der Waschmaschine gereinigt werden.
  • Ein Glasreiniger mit Nanoeffekt macht Duschvorhänge wasserabweisend. Das Wasser perlt schnell vom Vorhang ab und beschleunigt somit das Trocknen.
  • Richtiges Trocknen und Lüften ist jedoch fast noch wichtiger als die Reinigungsmethode – denn so wird von vornherein die Schimmelpilzbildung an Duschvorhängen wirksam bekämpft.
Für Kratzer oder Flecken auf Acryl sind Spezial-Reinigungspasten erhältlich.

Der Autor
Lippold GmbH

Lippold bringt alles nach Mass, Dreieich bei Frankfurt
Legen Sie Ihr Vertrauen in unsere Hände!
Lassen Sie das Duschen zu einem Erlebnis werden!
Mit unseren einzigartigen Duschkabinen werden Sie garantiert einen Blickfang in Ihrem Badezimmer erzielen. Ob Rund- oder Oximaxduschen, bei uns gibt es nur höchste Qualität.
Fleißige und professionelle Hände sowie kompetente Beratung auch vor Ort sind unsere Prämisse. Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Umgang mit allen Produkten rund ums Glas. Wir liefern Maßarbeit, erfüllen aber auch gerne jeden Ihrer "Extrawünsche". Melden Sie sich und lassen Sie sich ganz unverbindlich von uns informieren!

Besuchen Sie uns ...
Lippold GmbH
Frankfurter Straße 123
D-63303 Dreieich-Sprendlingen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 08:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:30 Uhr
Samstag 10:00 bis 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Telefon: 06103-35011
Telefax: 06103-35016
Kostenlose Hotline: 0800-LIPPOLD (0800-5477653)

Info@Glas-Lippold.de
www.glas-lippold.de

Bewertungen abgeben für Lippold GmbH Dreieich bei Frankfurt

 nach oben
Duschkabinen Frankfurt
Duschkabinen Mainz Ganzglasduschen
Duschvorhang Duschbrause Duschabtrennungen Duschtrennwände Glasduschen Duschkabinenmontage Badeinrichtungen Frankfurt
Badeinrichtungen Wiesbaden
Duschwanne barrierefreie Dusche bodengleiche Dusche Sanitärinstallationen Frankfurt
Sanitärinstallationen Wiesbaden
Sanitärinstallationen Mainz
Badplanung Handbrausen Duschkopf Mischbatterie Feuchtraum
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden