Skyline Frankfurt

Seniorenpaar mit gepackten Kisten
Seniorenumzug Frankfurt


Dieser Artikel wurde verfasst von > Trinklein GmbH Frankfurt

Ein Umzug in Frankfurt ist in der Regel mit Stress, Aufgeregtheit und Unannehmlichkeiten verbunden. Das gilt ganz besonders für Senioren, die aufgrund ihres Alters nicht mehr so mobil und leistungsfähig sind wie in jüngeren Jahren und deshalb in besonderem Maße auf Unterstützung angewiesen sind.

Spedition Trinklein Frankfurt, Privat- und Seniorenumzüge, Klavier-, Flügel- und Antiquitätentransporte, AMÖ-Fachbetrieb, Vor-Ort-Besichtigung
Hinzu kommt die Tatsache, dass sich ältere Menschen meist sehr ungern vom liebgewonnenen Zuhause verabschieden, in dem sie oft mehrere Jahrzehnte gewohnt haben. Oft erfolgt der Privatumzug eines älteren Menschen auch deshalb, weil der Mensch in der alten Wohnung oder in einem größeren Haus nicht mehr allein zurechtkommt. Um all dies für die Betroffenen möglichst angenehm zu gestalten, haben sich viele Frankfurter Umzugsunternehmen auf Seniorenumzüge spezialisiert. Besonders in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet finden sich viele Adressen von Unternehmen, die älteren Menschen einen weitgehend reibungslosen Umzug ermöglichen. Und dabei zählen nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch das Einfühlungsvermögen der Mitarbeiter für die Besonderheiten eines Wohnungswechsels im hohen Alter.

Bei Umzügen von einer Privatwohnung in eine Seniorenwohnanlage ist es ratsam, dass sich Senioren an die Betreiber der Wohnanlage wenden, um Tipps für ein passendes Umzugsunternehmen zu bekommen. Viele auf Seniorenumzüge spezialisierte Unternehmen in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet verfügen über besonders gute Kontakte zu Altenheimen, Pflegeheimen oder Seniorenwohnanlagen. Diese Unternehmen können den Interessenten auch gute Adressen nennen, wenn es um Entrümpelungen oder den Kauf bzw. die Miete von Umzugskartons geht. Zu den Leistungen eines guten Umzugsunternehmens gehört auch – und das gilt ganz besonders für Seniorenumzüge – eine gute und verlässliche Beratung. Ein vertrauensvolles Gespräch vor dem Vertragsabschluss sorgt vor allem für ein Gefühl der Sicherheit. Im Gespräch kann vorher abgeklärt werden, welche Leistungen das Umzugsunternehmen erbringen soll, welche Tätigkeiten selbst oder durch Freunde ausgeführt werden können und für welche Aufgaben eventuell andere Dienstleister infrage kommen.

Bei Seniorenumzügen muß besonders sorgfältig am LKW gearbeitet werden
Es gibt immer wieder Senioren, die ihren Lebensabend in einer Stadt oder an einem Ort verbringen wollen, dem sie sich aufgrund ihrer Lebensgeschichte besonders verbunden fühlen. Wer als junger Mensch in Frankfurt gelebt hat und anschließend beispielsweise in den Norden nach Hamburg oder in den Süden nach München umgezogen ist und dort lange gelebt hat, empfindet oft im hohen Alter das Bedürfnis, wieder in die vertraute Rhein-Main-Metropole zu ziehen. Um solche Transporte über längere Distanzen (oft auch vom Ausland aus) zu organisieren, haben Umzugsunternehmen und Möbelspeditionen in Frankfurt besondere Angebote parat. Besonders bei längeren Entfernungen werden große Anforderungen an die Logistik gestellt. Manchmal müssen Möbel auch zwischengelagert werden. In diesem Fall muss sich die Möbelspedition um eine korrekte Einlagerung kümmern. Besonders bei Umzügen über längere Distanzen lohnt sich immer ein Preisvergleich. Je genauer die Angaben über die zu transportierenden Möbel und Gegenstände sind, umso eher kann sich der Dienstleister auf einen Festpreis festlegen lassen. Auch für besondere persönliche Wünsche ist bei einem Unternehmen, das sich auf Seniorenumzüge spezialisiert hat, immer Raum.

erschöpft und glücklich nach dem Seniorenumzug
Das Einpacken der Gegenstände, die in die neue Wohnung oder in das Seniorenheim mitgenommen werden sollen, erfolgt am besten – soweit dies möglich ist – durch den Umziehenden selbst. Er kann für jeden einzelnen Gegenstand dann bestimmen, ob dieser eingepackt oder entsorgt werden soll. Besonders hilfreich ist es immer, wenn Verwandte oder Bekannte beim Einpacken helfen. Aber auch die Umzugsunternehmen übernehmen diese Aufgabe gern. Am Umzugstag selbst gibt es für den Umziehenden prinzipiell zwei Möglichkeiten: Er kann persönlich dabei sein und unter Umständen auch einmal selbst mit anpacken oder zumindest einzelne Weisungen geben – er kann den Umzugsarbeiten jedoch auch ganz fernbleiben und diesen Tag ausnutzen, um ein wenig auszuruhen. Die konkrete Ausgestaltung des Umzugstags richtet sich immer nach den individuellen Wünschen des Umziehenden. Wer in eine Seniorenwohnanlage oder in ein Seniorenheim umzieht, muss sich um die Frage der Unterbringung am Tag des Umzugs meist nicht selbst kümmern – die Heimleitung oder die Betreiber der Seniorenwohnanlage wissen dafür immer eine gute Lösung.

Besonders für Senioren ist ein Umzug ein großer Schritt. Allein die Entscheidung für eine neue Bleibe kann sehr schwerfallen. Es ist für ältere Menschen nicht leicht, sich von einer Wohnung oder einem Haus zu trennen, das nach dem Auszug der Kinder oder dem Tod des Partners ganz einfach zu groß geworden ist. Deshalb sollte am Umzugstag selbst alles gut vorbereitet sein, damit der Ortswechsel reibungslos klappt – die emotionale Belastung ist meistens schwer genug. Wenn ein ganzer Lebensabschnitt bewegt wird (und nichts anders ist ein Umzug für einen älteren Menschen), kommt es nicht nur auf das handwerkliche Geschick der Mitarbeiter an. Engagement, Einfühlungsvermögen und Sensibilität ist eine unbedingte Voraussetzung für ein Umzugsunternehmen, das sich besonders an ältere Kunden wendet. Es ist das ausgewiesene Ziel eines guten Unternehmens für Seniorenumzüge, den Ortswechsel so leicht und sanft wie möglich zu gestalten.

Die Möbelmontage bei älteren Einrichtungsgegenständen gestaltet sich oft schwierig und erfordert besonderes Know-how. Für den Transport von sehr schweren oder sperrigen, besonders wertvollen Gegenständen (Klaviere, bestimmte Antiquitäten usw.) muss oft ein Spezialtransport angefordert werden. Es erfordert viel Erfahrung, ein Klavier durch ein Treppenhaus zu tragen, ohne dass es beschädigt wird. Für Klaviertransporte gibt es professionelle Unternehmen, die mit speziellen Gurten, teilweise sogar mit Kränen arbeiten. Glücklicherweise ist das Angebot für solche Dienstleistungen in der Rhein-Main-Metropole Frankfurt ganz besonders groß – sowohl in Bezug auf spezielle Transportleistungen als auch auf einen kompletten Service, der vom Einpacken über die Entrümpelung, den Transport und Aufbau der Möbel im neuen Heim alles abdeckt. Je größer das Angebot, desto günstiger die Preise. Senioren in Frankfurt und in der Region Rhein-Main profitieren davon; sie finden hier leicht einen Partner für ihren Privatumzug, der ihnen viele Arbeiten – und viele Sorgen – abnimmt. Oft übernehmen Umzugsfirmen auch den Einbau von Elektrogeräten und Dübelarbeiten in der neuen Wohnung.

Gerade bei Seniorenumzügen ist der Wohnungswechsel oft mit einer räumlichen Verkleinerung verbunden. Deshalb muss ein besonderes Augenmerk auf die Entsorgung von Möbeln und Gegenständen gelegt werden, die in der neuen Wohnung leider keinen Platz mehr finden. Große Teile des Inventars müssen entrümpelt werden, manchmal können aber ältere Möbel als Antiquitäten durchaus noch einen nennenswerten Preis auf dem Markt erzielen. Viele Umzugsunternehmen übernehmen Entrümpelungen zu einem Preis, auf den Erlöse aus dem Verkauf von Antiquitäten angerechnet werden. Es ist deshalb für alle Senioren ratsam, sich vor dem Umzug über den Wert ihrer Möbel zu informieren. Wer dies tut, verschafft sich eine gute Verhandlungsposition, wenn es um den Preis für den Umzug geht.

Wer als älterer Mensch in eine neue Wohnung oder ein Seniorenheim ziehen will, ist gut beraten, diesen Umzug sorgfältig zu planen. Man sollte sich deshalb, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat und merkt, dass nicht mehr alles wie von selbst von der Hand geht, rechtzeitig über Seniorenresidenzen, Senioren-Wohngemeinschaften oder Seniorenheime informieren. Es ist ein großer Vorteil, damit rechtzeitig zu beginnen. Viele ältere Menschen warten mit dieser Entscheidung zu lange und sind deshalb im Notfall darauf angewiesen, die erstbesten Angebote anzunehmen, ohne dass Zeit für eine gewissenhafte Auswahl bleibt. Wer sich aber rechtzeitig über die Alternativen informiert und ohne Druck eine wohldurchdachte Entscheidung trifft, hat viel Zeit und Ruhe, um zu überlegen, auf welche Gegenstände er zum Beispiel auch im Altersheim nicht verzichten will. Senioren in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet genießen den großen Vorteil, aus einer Vielzahl von Anbietern für Umzugshilfen auswählen zu können. Im Vorfeld eines Umzugs sind allerdings auch viele andere Maßnahmen zu erledigen, zum Beispiel die Wohnungskündigung, Ummeldungen beim Gas- oder Stromversorger oder ein Nachsendeantrag bei der Post.

Gerade für ältere Menschen kann ein Orts- und Wohnungswechsel eine große Belastung darstellen – doch das muss nicht sein. Denn wer seinen Umzug richtig organisiert, ist vor Überraschungen sicher und kann auch noch in der Nacht vor dem Umzug beruhigt schlafen.

Checkliste Seniorenumzug
Vorbereitungen
  • Auswahl der Wohnform (barrierefrei? Senioren-WG? Betreutes Wohnen?)
  • Gegebenenfalls nach Unterstützung durch Senioren-Umzugs-Services suchen
3 Monate vor dem Umzugstermin
  • Neue Möbel bestellen, falls erforderlich
  • Helfer für den Umzug finden (für die Arbeiten beim Umzug selbst, Renovierung, Montagearbeiten usw.)
1 Monat vor dem Umzug
  • Rentenservice rechtzeitig informieren
  • Eventuell einen Termin für die Abholung von Sperrmüll vereinbaren
2 Wochen vorher
  • Gegebenenfalls einen Entrümpler bestellen
Am Tag vor dem Umzug
  • Bereitlegen der Medikamente und anderer Hilfsmittel, die täglich benötigt werden, für den Umzugstag
Am Umzugstag
  • Eine Ruhe-Zone ausmachen, in die man sich während der Umzugsarbeiten zurückziehen kann

Der Autor
Spedition Trinklein GmbH Frankfurt Ginnheim

Logo Trinklien Spedition Umzüge Frankfurt
seit 1919 Ihr Partner für Umzüge, Klavier- und Flügeltransporte!

 

    Unsere Dienstleistungen
  • Klavier- und Flügeltransporte
  • Büroumzüge
  • Privatumzüge
  • Seniorenumzüge
  • Internationale Transporte
  • Lagerung
  • Spezialtransporte wie zum Beispiel:
    1. Antiquitäten
    2. Maschinen
    3. Geldschränke
  • Kostenlose Vor-Ort-Besichtigung
  • Erstellung des Umzugskonzeptes
  • Maschinen
  • Geldschränke
  • Internationale Transporte
  • ISO-Zertifizierung
  • AMÖ-Fachbetrieb
  • Qualifiziertes, ausgebildetes Fachpersonal
MöForm Logo
Amö Logo für Trinklein Umzüge Frankfurt

Spedition Trinklein GmbH
Ginnheimer Landstraße 192
60431 Frankfurt

Tel.: (0 69) 53 20 97
Fax: (0 69) 52 30 93

Mail: info@trinklein-gmbh.de

Web: www.trinklein-gmbh.de

 

Sie können für die Spedition Trinklein in Frankfurt am Main Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

Bewertung abgeben für Spedition Trinklein Frankfurt

 nach oben
Altenwohnanlagen Frankfurt Altenwohnanlagen Wiesbaden Altenwohnanlagen Mainz
Seniorenheime Frankfurt
Seniorenheime Wiesbaden
Seniorenheime Mainz Umzüge Frankfurt Umzüge Wiesbaden Umzüge Mainz Seniorenumzug Haushaltsauflösung Frankfurt Betreutes Wohnen Senioren-WG Umzug in Altersheim Seniorenresidenz Möbelmontage Umzugskarton Klavierumzug Umzugsunternehmen
Antiquitäten Frankfurt Wohnungswechsel Wohnungsrenovierung Maler Frankfurt
beim Branchenkompass Frankfurt suchen und finden